Der frühe Vogel….

Um der angekündigten Hitze aus dem Wege zu gehen, sah man an beiden Tagen schon früh ab 6.00 Uhr erste kleine Grüppchen und Sololäufer/innen zum „virtual run in nature“ an der Startlinie in Konzen. Bei weitem übertroffen wurde die erwartete Zahl der Finisher an diesem 5. virtuellen Laufwochenende. Zahlreiche Begleiterinnen und Begleiter an der Strecke hatten die läufergerechte Verpflegung ihrer Lieben übernommen. Als Belohnung gab es beim Zieleinlauf, auch ohne die sonst jubelnden Menschenmengen, herzlichen Applaus für jeden Finisher. Highlight am Sonntag war der hundertste Marathon/Ultra-Lauf von Dietmar Weber aus Stolberg. Mit seinem Lauffreund Uli Fensky, der bereits vor 2 Jahren beim Monschau-Marathon die “Hundert” voll machte, wurden beide unter großem Jubel von ihren Fans empfangen.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden und natürlich auch an alle weiteren Teilnehmer!

Dietmar Weber und Uli Fensky glücklich im Ziel

Aus organisatorischen Gründen werden die Fotogalerie sowie die Teilnehmerliste erst zum Donnerstag aktualisiert.

Wie bereits berichtet, haben wir uns aufgrund des großen Zuspruchs und vieler Anfragen von Läuferinnen und Läufern entschlossen, in die Verlängerung zu gehen. Viele sehen erst in den kommenden Tagen und Wochen eine Möglichkeit, an den Start zu gehen. Es geht also weiter! Bis einschließlich 16. August 2020 könnt ihr noch mitmachen beim “Virtuellen MoMa 2020”. Entweder auf den  Originalstrecken durch den herrlichen Naturpark Nordeifel oder auch überall sonst wo ihr die Möglichkeit habt. Am kommenden Wochenende geht´s weiter. Wir wünschen allen schon jetzt viel Spaß beim Laufen, Wandern oder Biken im Monschauer Land. Infos und GPX-Pläne findet ihr auf unserer Startseite